Zauberhafter Bergfrühling

Sonntag 16. Juni 2019 – Auegsten (Glarnerland)

Das geheime Leben der Pflanzen - lass es uns entdecken!

Die kleine Luftseilbahn bringt uns von Ennenda hoch zum Bärenboden. Bis zum Berggasthaus Aeugstenhütte ist es nicht weit. Wir genehmigen uns ein feines Kaffi und geniessen den fantastischen Ausblick ins Tal Glarus. Ein ausserordentlich schöner Platz. Von hier aus führt uns unsere mässig steile Wanderung (360 Höhenmeter) durch verschiedene Stufen des Bergfrühlings. Ausgerüstet mit einem Picknick im Rucksack lassen wir uns viel Zeit. Auf der Wanderung durch den zauberhaften Bergfrühling vermittelt Martin spannendes Wissen zu den wundersamen Pflanzen am Wegesrand: Hast Du Dir schon einmal überlegt, wie eine Pflanze weiss, was unten und oben ist? Und weshalb von einer Art alle gleichzeitig blühen? Dies und andere Gedanken beschäftigen uns. Auch nehmen wir uns die Zeit, das Wesen der verschiedenen Pflanzen meditativ zu erfassen. Lass dich von der Fülle der Natur und von ihrem Zusammenspiel berühren. Es ist Balsam für Körper, Geist und Seele. Wenn wir Glück haben, ist im oberen Teil der Wanderung der Schnee noch nicht lange fort und wir sehen noch die ersten Boten des Frühlings: Krokusse und Soldanellen.

Auf diese spannende Art und Weise benötigen wir für die landschaftlich tolle Rundwanderung 5–6 Stunden, eine ausgiebige Mittagsrast inklusive. Zufrieden – den Bergfrühling erlebt und erfahren zu haben – kehren wir zu unserem Ausgangspunkt zurück.

Für wen ist die Tour geeignet?
Für alle, die gerne durch die Berge wandern, sich über Pflanzen und Blumen freuen und gerne mehr über die Welt der Pflanzen wissen und erfahren möchten.

Voraussetzung: Kondition für 2.5 Stunden Wandern (360 Höhenmeter bergauf und wieder bergab).
Interesse und Freude an der Pflanzenwelt. Offen für Neues.

Treffpunkt: Um 8.45 Uhr Bahnhof Ennenda. (Rückkehr zum Bahnhof ca. 15–16 Uhr)

Ausrüstung: Wanderausrüstung mit Rucksack, Trinken + Essen für unterwegs, Wanderschuhe, Regen- und Sonnenschutz, eventuell Wanderstöcke. Je nach Wetterbericht: Mütze, Handschuhe (in den Bergen wird es schnell kalt). Wanderstöcke empfehlenswert, da Aufstieg und Abstieg steil sind.

Kosten: 120.– Organisation/Wanderleitung/Pflanzenmeditationen durch Claudia Müller, eidg. dipl. Wanderleiterin. Gedanken und Informationen zu Blumen und Pflanzen durch Martin Knöpfel (Dr. der Naturwissenschaften), passionierter Hobbybotaniker und Orchideenkenner. Nicht enthalten sind die Seilbahnkosten.

Teilnehmerzahl: 4–10 Personen.

Versicherung: Ist Sache der Teilnehmer.

Fragen: Gerne beantworte ich deine Fragen. Rufe mich einfach an: 055 610 44 70

Anmelden: 055 610 44 70 oder gerne mit untenstehendem Formular:

Anmeldung

Bitte addieren Sie 2 und 4.
Anmeldebedingungen*